Dienststelle Gesundheit und Sport gesundheit.lu. ch

Covid-Zertifikat

Einleitung

Mit dem Covid-Zertifikat wird ein persönlicher QR-Code zur Verfügung gestellt. Dieser persönliche QR-Code kann mit der Smartphone-Kamera gescannt und dann in der kostenlosen "Covid Certificate App" gespeichert werden. Das Zertifikat enthält neben Name, Vorname, Geburtsdatum und einer Zertifikatsnummer auch die Angaben zur Covid-19-Impfung, zur Genesung oder zum negativen PCR-Test- bzw. Antigen-Schnelltest-Resultat. 

Zertifikat für Geimpfte

Seit dem 14. Juni 2021: Die Impfstellen geben das Covid-Zertifikat nach der vollständigen Impfung ab. In den Hausarztpraxen, die Impfungen durchführen, ist das seit 21. Juni 2021 möglich. Keine Impfstelle im Kanton Luzern stellt vor Ort ein Covid-Zertifikat aus für Impfungen, die vor dem 14. Juni 2021 stattfanden. Jede Impfstelle darf nur Zertifikate für diejenigen Personen ausstellen, die sich bei ihr haben impfen lassen.

Zertifikat für Genesene

Zertifikate für Genesene können nur an mit einem PCR-Test positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen ausgestellt werden, deren Testdurchführung nicht länger als 365 Tage zurückliegt. Üblicherweise erhalten die betroffenen Personen das Zertifikat durch das Labor, welches den Test durchgeführt hat. Falls dies nicht geschehen ist, kann das Zertifikat online beim Bund beantragt werden.

Seit dem 16. November 2021 verlängert sich das Genesenen-Zertifikat von 180 Tagen auf 365 Tage. Dieses Zertifikat ist aber nur in der Schweiz gültig. Auf der App verlängert sich das Zertifikat automatisch. Auf dem Papierzertifikat zeigt der QR Code automatisch die aktualisierte Gültigkeit an. 

Seit dem 16. November 2021 können Covid-Zertifikate auch für Personen ausgestellt werden, die mit einem aktuellen positiven Antikörpertest (serologischer Test) belegen können, dass sie genesen sind und über ausreichend Antikörper verfügen. Akzeptiert werden Antikörpertests, die den WHO-Standards entsprechen, eine CE-Zertifizierung aufweisen und von einem durch Swissmedic zertifizierten Labor durchgeführt werden. Der Test ist kostenpflichtig und das Zertifikat wird durch das Labor verschickt. Der Kanton stellt keine Zertifikate basierend auf Antikörpertests aus. Die Gültigkeitsdauer des Zertifikats ist auf 90 Tage beschränkt. Nach Ablauf dieser 90 Tage kann die betroffene Person einen weiteren Antikörpertest durchführen lassen. Ist dieser weiterhin positiv, kann ein weiteres Zertifikat ausgestellt werden. Das Zertifikat basierend auf dem Antikörpertest gilt nur in der Schweiz. In der EU werden solche Nachweise von den meisten Ländern derzeit nicht anerkannt.

Ein Covid-Zertifikat, das auf Basis eines positiven Antikörpertests ausgestellt wurde, ist dem Genesenenzertifikat nicht gleichgestellt und ermächtigt nicht zur Quarantänebefreiung.

Ausnahmezertifikat

Das Ausnahmezertifikat ist für Personen gedacht, die sich aus medizinischen Gründen weder impfen noch testen lassen können. Damit soll ermöglicht werden, dass diese Personen nicht ausgegrenzt werden und an 2G und 2G+ Veranstaltungen teilnehmen können. Es gilt zu beachten, dass die mögliche Ausnahme von der Maskentragpflicht an 2G+ Veranstaltungen für Inhaberinnen und Inhaber eines Ausnahmezertifikats nicht gelten. Das heisst, sie müssen immer eine Maske tragen. Das Ausnahmezertifikat wurde am 10.01.2022 in der Schweiz eingeführt und besitzt auch nur in der Schweiz seine Gültigkeit. Die Kombination, sich weder impfen noch testen lassen zu können, ist sehr selten. Man geht davon aus, dass schweizweit nur rund 100 Personen davon betroffen sind. Entsprechend qualifiziert nur eine sehr kleine Gruppe von Personen im Kanton Luzern für ein solches Ausnahmezertifikat. Im Kanton Luzern muss das Ausnahmezertifikat bei der Dienststelle Gesundheit und Sport beantragt werden. Antragsberechtigt sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte, die im Kanton Luzern zur fachlich eigenverantwortlichen Berufsausübung zugelassen sind. Nur die Dienststelle Gesundheit und Sport ist berechtigt, die Ausnahmezertifikate auszustellen.

Merkblatt Vorgehen Beantragung Ausnahmezertifikat

Nachbestellung Covid-Zertifikat

Ist Ihr Covid-Zertifikat fehlerhaft (z.B. falsch geschriebener Name) oder haben Sie Ihr Zertifikat für eine Impfung vor dem 14. Juni 2021 nicht erhalten? Bestellen Sie das Zertifikat in diesen Fällen nach. 

Link zum Bestellformular Covid-Zertifikat

Das Covid-Zertifikat kurz erklärt


Wie lange ist das Covid-Zertifikat gültig?

Die Gültigkeitsdauer unterscheidet sich je nachdem, ob Sie eine Covid-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testergebnis haben. Aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse kann sich die Gültigkeitsdauer verändern.

Für vollständig geimpfte Personen, denen zwei oder mehr Dosen eines vom Bund anerkannten Impfstoffs gegen Covid-19 verabreicht wurden: 365 Tage ab Verabreichung der letzten Impfdosis. Für vollständig geimpfte Personen, denen eine Dosis des Impfstoffs «Ad26.COV2.S/Covid-19 Vaccine Janssen» verabreicht wurde: 365 Tage ab dem 22. Tag nach Verabreichung (bei einer zusätzlichen Dosis: ab dem Tag der Verabreichung der zusätzlichen Dosis).

Für genesene Personen, bei denen die Infektion mittels einer positiven molekularbiologischen Analyse auf Sars-CoV-2 nachgewiesen wurde: Die Gültigkeit beginnt ab dem 11. Tag nach dem positiven Testresultat und dauert ab dem Testresultat 365 Tage (Achtung: gilt nur in der Schweiz. In den meisten EU-Ländern ist das Zertifikat nur 180 Tage gültig).

Für Personen mit positivem Test auf Sars-CoV-2-Antikörper: Die Gültigkeit beginnt ab dem Tag der Probeentnahme und dauert 90 Tage. Die Probeentnahme darf nicht vor dem 16. November 2021 erfolgt sein (Achtung: gilt nur in der Schweiz. Das Genesenen-Zertifikat auf Basis eines Antikörpertests wird von den meisten Ländern nicht anerkannt).

Für negativ getestete Personen: PCR-Test: 72 Stunden ab Zeitpunkt der Probeentnahme; Antigen-Schnelltest: 24 Stunden ab Zeitpunkt der Probeentnahme.

 

Weitere Informationen vom Bund

Weitere allgemeine Informationen zum Covid-Zertifikat finden sich auf den Webseiten des Bundes.

Informationen zum Covid-Zertifikat des BAG

Informationen zum Covid-Zertifikat des EFD

Merkblatt zum Covid-Zertifikat des BAG

Links zum Download der App

Die «COVID Certificate»-App steht ab 7. Juni 2021 kostenlos zum Herunterladen bereit. Mit der «COVID Certificate»-App kann man den QR-Code auf dem Covid-Zertifikat mit der Kamera scannen und auf dem Mobilgerät speichern. Dabei findet keine Speicherung Ihrer Daten in einem zentralen System statt.

Zur App "COVID Certificate" im Apple App Store

Zur App "COVID Certificate" im Google Play Store

Ab wann entfaltet das Zertifikat seinen Nutzen?

Das Covid-Zertifikat kommt erst zum Einsatz, nachdem die entsprechenden Verordnungen in Kraft getreten sind. In der EU ist das seit 1. Juli 2021 der Fall. In der Schweiz gelten seit dem 1. Juli 2021 nur noch die Covid-Zertifikate als Nachweis für die Anwendungsbereiche im Inland.

Hotline Covid-Zertifikat

+ 41 41 228 64 46

(Montag bis Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr)

E-Mail: zertifikat@lu.ch

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen