Therapieeinrichtungen

Angebote der stationären Suchtrehabilitation haben einen sozialtherapeutischen Ansatz, sie integrieren die gesundheitliche, soziale und berufliche Ebene.

Die therapeutische Arbeit bezieht sich auf alle wichtigen Lebensbereiche (Wohnen, Arbeit, Beziehung, Gesundheit). Sie verfolgt das Ziel einer nachhaltigen sozialen und beruflichen Integration der Betroffenen.

Die Rehabilitationsangebote richten sich an therapiemotivierte Personen, welche den Entzug oder Teilentzug abgeschlossen haben oder sich in einer Substitutionsbehandlung befinden. Therapieaufenthalte in einer sozialtherapeutischen Einrichtung finanziert die Sozialhilfe.

Stationäre Suchtrehabilitationsangebote im legalen und illegalen Bereich:

Akzent Prävention und Suchttherapie mit den Therapiezentren Ausserhofmatt und Lehn

Novizonte Sozialwerk mit einer therapeutischen Gemeinschaft für Männer

Das Therapieheim UFWIND wendet sich an Jugendliche mit verschiedenen Fehlentwicklungen und Suchtproblemen