Dienststelle Gesundheit und Sport gesundheit.lu. ch

Prävention in der Arztpraxis «PEPra»

Der Kanton Luzern nimmt als Pilotkanton am FMH Projekt «PEPra – Prävention mit Evidenz in der Praxis» teil. 

Das Projekt «PEPra» wird von mehreren Trägerschaftspartnern unter dem Lead der FMH geführt und von der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz von 2020 - 2024 im Rahmen des Massnahmenpaketes «Prävention in der Gesundheitsversorgung (PGV)» der Nationalen Strategie zur Prävention nicht-übertragbarer Krankheiten finanziell unterstützt. Das Ziel des Projektes ist, basierend auf den von der Ärzteschaft mitentwickelten Programmen und Ansätzen, ein koordiniertes Gesamtpaket für evidenzbasierte Prävention in der ambulanten medizinischen Grundversorgung zu schaffen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention und Früherkennung im Bereich der nicht übertragbaren Krankheiten sowie der psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen, die durch eine Verhaltensänderung positiv beeinflusst werden können. Das Projekt richtet sich an die ambulanten medizinischen Grundversorger/innen sowie an die Medizinischen Praxis-Fachpersonen. Im Rahmen von PEPra werden Instrumente geschaffen, die die Fachpersonen bei dieser wichtigen Arbeit unterstützen.

Das PEPra-Gesamtpaket befindet sich im Aufbau: Kernelement sind Fortbildungsmodule, die zurzeit von Expertenteams in Zusammenarbeit mit Grundversorger/innen basierend auf bestehenden Angeboten erarbeitet werden. Kommunikations- und Beratungsmethoden wie die «Motivierende Gesprächsführung» spielen dabei eine zentrale Rolle. Ausgewählte Module werden ab Frühling 2022 auch im Kanton Luzern angeboten. 
Des Weiteren wird eine Webseite (Landing-Page) für Prävention in der Arztpraxis erstellt: Auf www.pepra.ch werden künftig konkrete Tools und Informationen spezifisch für das Fachpersonal zur Verfügung stehen sowie ausgewählte Unterlagen, welche an Patient/innen weitergegeben werden können. Ebenso werden regionale Angebote wie etwa Beratungen, Kurse und Fachstellen aufgeführt sein. Die Seite wird zudem Anmelde-Hub für die PEPra-Fortbildungen dienen. Die Kurs-Anmeldung wird voraussichtlich im Herbst 2021 auf der Landing-Page aufgeschaltet.

Der Bereich Gesundheitsversorgung der Dienststelle Gesundheit und Sport unterstützt die FMH bei der Umsetzung des Projektes im Kanton Luzern. Ein weiterer wichtiger Partner bei der Projektumsetzung im Kanton Luzern ist die Ärztegesellschaft des Kantons Luzern.

Dienststelle
Gesundheit und Sport

Meyerstrasse 20

Postfach 3439

6002 Luzern

Standort


Telefon
041 228 60 90

E-Mail

 

Leiterin Gesundheitsversorgung

Dr. sc. nat. Eva Spieler
Telefon   041 228 62 16

Logo Prävention mit Evidenz in der Praxis
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen