Kursangebote Ernährung & Bewegung

Im Rahmen des Aktionsprogramms "Ernährung und Bewegung" werden unterschiedliche Kurse zur Bedeutung von Bewegung und zur ausgewogenen Ernährung für verschiedene Zielgruppen angeboten.

Für Verpflegungsverantwortliche und Mitarbeitende von Mittagstischen, Tagesstrukturen, Mensen, Kitas und Tagesfamilien

Am Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung in Sursee finden folgende Kurse statt:

"Wenn Milch und Brot (Verdauungs-) Probleme machen": Donnerstag 11. April 2019, 17.30-21.00 Uhr: Kursausschreibung

"Nachhaltige und genussvolle Verpflegung": Der Kurs wurde erfolgreich am 8. November 2018 durchgeführt. Weitere Kurse sind in Planung. 

"Gluschtig und gsund für Kinder & Jugendliche planen und kochen": Der letzte Kurs wurde mit viel Erfolg am Samstag, 17. März 2018 durchgeführt.

Die Teilnehmenden beider Kurse haben die Möglichkeit sich für ein "Praxis-Coaching" anzumelden - "Praxis-Coaching" für Kursteilnehmende

 

Für Spielgruppenleitende

"Warum macht Bewegung glücklich?": Kinder suchen im Bewegungsspiel immer wieder neue körperliche und psychosoziale Herausforderungen. Sie entdecken sich dabei selbst, lernen ihren Körper und die Umwelt besser kennen. Im Rahmen eines halbtägigen Kurses erfahren die Teilnehmenden, wie sie Kinder in ihrem Tun unterstützen und ein vielfältiges Bewegungsangebot in der Spielgruppe schaffen können. Der Kurs findet am Samstagvormittag, 13. April 2019, statt und wird in Zusammenarbeit mit AWIS angeboten. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier

  

Abschluss von "schnitz und drunder"

"schnitz und drunder" war bis Ende 2015 ein Teilprojekt des Aktionsprogramms "Ernährung und Bewegung". Es richtete sich an Institutionen mit einem Verpflegungsangebot für Kinder und Jugendliche. Mit "schnitz und drunder" wurden Kindertagesstätten, Mittagstische, usw. auf dem Weg zu einer ausgewogenen Verpflegung begleitet. Wurde die Beratung erfolgreich durchgelaufen und langfristig eine ausgewogene und kindgerechte Verpflegung angeboten, erhielten die Institutionen eine kantonale Auszeichnung.

Um nachhaltige Qualität zu sichern gilt die Auszeichnung für 2 Jahre. Danach muss sie erneuert oder entfernt werden.

Zur Zeit wird evaluiert welches Projekt im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung von Kindern in Luzern umgesetzt werden kann. Voraussichtlich wird ab 2019 ein neues Label für die Betriebe angeboten, welche eine "schnitz und drunder" Auszeichnung hatten.