Veranstalter

Dienststelle Gesundheit und Sport, Gesundheitsförderung

Die Dienststelle Gesundheit und Sport setzt die strategischen und die finanzpolitischen Ziele des Gesundheits- und Sozialdepartements im Bereich der Spitäler, Ärzte, Apotheken und Drogerien um und ist verantwortlich für die Beaufsichtigung des öffentlichen Gesundheitswesens. Die Fachstelle Gesundheitsförderung erarbeitet Strategien und Massnahmen zur Förderung der Gesundheit und zur Verhütung von Krankheiten der Luzerner Bevölkerung. Sie verfolgt die Vision, dass die Luzerner Bevölkerung in einem gesunden Umfeld lebt und fähig ist, ihre Gesundheit selbstbestimmt und positiv zu beeinflussen. Dabei setzt sie den Fokus auf folgende Schwerpunktthemen: Förderung von genügend Bewegung, ausgewogener Ernährung, psychischer Gesundheit, Gesundheit im Alter und betrieblicher Gesundheitsförderung.

www.gesundheit.lu.ch/gesundheitsfoerderung


Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ

Die IHZ ist ein regionaler Wirtschaftsverband und eine der insgesamt 18 Industrie- und Handelskammern der Schweiz. Sie setzt sich ein für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen in der Zentralschweiz und wirkt als Kompetenzzentrum mit einer breiten Dienstleistungspalette für ihre Mitglieder:

  • Die IHZ unterstützt und berät Unternehmen bei der Abwicklung von Exportgeschäften. 
  • Als politischer Interessenvertreter beteiligt sich die IHZ an eidgenössischen und kantonalen Vernehmlassungen.
  • Als Unternehmensplattform fördert sie den Erfahrungsaustausch der Mitglieder.
  • Als Informationsstelle informiert die IHZ Mitglieder, Behörden, Medien und andere interessierte Kreise zu den verschiedenen Bereichen der Zentralschweizer Wirtschaft.

www.ihz.ch


IV Luzern

Als Eingliederungsversicherung macht sich die IV Luzern zur wichtigen Aufgabe, Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung nachhaltig wieder ins Berufsleben einzugliedern, ihre Existenz mit angemessenen finanziellen Mitteln zu sichern und ihnen Beiträge für ein selbstbestimmtes Leben zu leisten. Dies erreicht sie in enger Zusammenarbeit mit den versicherten Personen, mit über 2000 Arbeitgebenden aus dem Kanton Luzern und vielen anderen Beteiligten.

Gemeinsam mit rund 700 involvierten Unternehmen wurde im letzten Jahr insgesamt 1114 Menschen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung die erfolgreiche berufliche Eingliederung ermöglicht. Das ist beinahe exakt die gleiche Zahl wie 2015 und sie zeigt auf, dass die IV Luzern als Eingliederungsversicherung auf dem richtigen Weg ist.

IV Luzern

Suva

Als selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts versichert die Suva rund 121‘000 Unternehmen bzw. 1,95 Mio. Berufstätige gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Ihre Dienstleistungen umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Mit der Angebotsmarke Suvaliv unterstützt die Suva mit massgeschneiderten Kampagnenelementen die Prävention von Unfällen in der Freizeit und das sichere und gesunde Verhalten in Sport und Alltag. Neben den Sicherheits-Kampagnen motiviert sie zudem versicherte Betriebe und deren Mitarbeitenden für Sicherheit und Gesundheit. Dafür bietet sie eine grosse Palette von Präventionsmodulen an, die von den Betrieben bestellt und in Eigenregie oder mit Fachpersonen umgesetzt werden können.

www.suva.ch/praeventionsmodule; www.suva.ch/bgm